Kultureller Austausch

Mexiko ist mehr als Freude und “Fiesta”. Die mexikanischen Kulturgüter gehören zu den großen Schätzen der Menschheit. Mexiko ist Ursprung bedeutender Kulturen und Inspiration für Autoren und Dichter mit Weltruhm. Der Mexikanisch-Deutsche Kreis in Bayern möchte die Möglichkeit geben, die oft unbekannten Facetten dieses kulturellen Kaleidoskops in Deutschland kennen zu lernen.
Die Ausstellung der Gaben zu Allerheiligen (“Dia de Muertos”) oder die Verbreitung des mexikanischen Kinos sind nur einige von unseren Aktivitäten, um Wissen über Mexiko und dessen Kulturgüter in Bayern zu fördern.

Unterstützung von Hilfsprojekten

Abgesehen von Mexikos Reichtümern und wertvollen Ressourcen ist es auch ein Land der Gegensätze. Ca. 40% der Mexikaner leben in Armut. Die Armut zu bekämpfen ist mehr als eine Herausforderung, es ist eine moralische Verpflichtung! Dieser Tatsache bewusst, leitet der Mexikanisch-Deutsche Kreis in Bayern e.V. Beiträge und Spenden an verschiedene Hilfsprojekte in Mexiko weiter, z.B. an die Projekte “Straßenkinder in Mexiko-Stadt” (über “Mexiko Hilfe e.V.”) oder “Calpulli” in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Oaxaca.
Schlimmer als die Armut ist die Einsamkeit und das Wissen, dass unsere Situation niemanden interessiert. Häufig beklagen wir uns über die Probleme, die Mexiko betreffen. Aber selten unternehmen wir etwas, um sie beheben. Diese Projekte zu unterstützen ist eine Form zu zeigen, dass wir nicht gleichgültig sind!